Details

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die 1. Liga waren wir uns natürlich bewusst, dass im 2015 wieder härtere Brocken auf uns warten werden. Gleich nach Platzeröffnung trainierten wir von Beginn weg höchst konzentriert und motiviert – stets den Ligaerhalt mit dem 3. Platz in den Gruppenspielen sowie dem Pflichtsieg in der anstehenden Abstiegsrunde vor Augen. Doch es kam anders:

In der ersten Runde wurden wir von Ried Wollerau samstags um 16.00 Uhr (?) aufgeboten. Als wir im chicen Clubhaus ankamen, waren die Spiele der 35+ NatiC-Mannschaft noch voll im Gange und wir wurden auf zwei Nebenplätze verbannt. Im Verlauf der nächsten Stunde zeigte das Niederschagsradar eine aufkommende Regenwand und nach nur zwei ausgespielten Partien prasselte es vom Etzel runter. Die restlichen Spiele wurden dann um zwei Wochen vertagt, gleichwohl konnten wir ein sattes 6:3 ins Trockene bringen.

Vor der zweiten Auswärtspartie, gegen Falkenstein in St. Gallen, hatten wir uns etwas den Kopf zerbrochen. Das solide Team (R2-R3-R4-R4-R5-R6) würde uns doch glatt überrollen. Doch gegen uns waren glücklicherweise die Top 2 nicht am Start, so konnten wir nach unserem 6:3 die Begegnung mit gediegenem Pizzaessen und entspannten Typen ausklingen lassen.

Vor dem letzten Gruppenpiel ging dann das Rechnen los. Wie viel Punkte würden wir gegen Davos benötigen, um sogar Gruppenzweiter zu werden und damit den Ligaerhalt auf sicher haben? Tja, viel rechnen mussten wir dann aber doch nicht – unsere gelben Scorer-Bällchen flitzen auf den Metallstangen nur so durch und nach dem 9:0 waren wir mit 21 Punkten unangefochten Gruppensieger! „Never happened before…“

In der 1. Aufstiegsrunde durften wir wieder eine Mannschaft zuhause empfangen. Diesmal waren die sympathischen Aadorfer bei uns am Start. Auch diese Begegnung verlief mit einem 6:0 nach den Einzeln perfekt. Wir wollten noch die Doppel spielen zwecks Training für die nächste Runde, doch die Gegner winkten dankend ab und so liessen wir uns ohne Umschweifen von Guiseppe kulinarisch verwöhnen.

Markus Schirmer

   

Newsflash  

Sonntag 14. April: Eröffnung der Sommer Saison mit Tennis von 13:30 bis 15:30 Uhr und Apero um 16:00 Uhr (findet bei jeder Witterung statt)

   

Sponsoren  

   
© Tennis-Club Wetzikon